Die Kirche in der Luzerner Gassenarbeit – der Film

07.02.2020

«Kirche kommt an» – zum Beispiel bei der Luzerner Gassenarbeit. Wie, fasst der Vierminüter zusammen, der erste von mehreren Kurzfilmen, den die Luzerner Landeskirchen in ihrem Jubiläumsjahr produzieren. Darin erzählen Menschen, persönlich und als Mitarbeitende von Einrichtungen, wie sie Kirche in ihrem Alltag erleben; das alte Ruderboot, mit dem die Landeskirchen 2020 unterwegs sind, kommt dabei wiederkehrend ins Bild.

Die Luzerner Filmemacherin Antonia Meile schreibt die Konzepte für die Filme, dreht auch selbst und schneidet. Die Musik stammt von Martin Waespe.

Teilen Sie diesen Beitrag auf   und